Formaldehyd

Ursprünglich diente Formaldehyd hauptsächlich dazu, Produkte haltbar zu machen (Konservierungsmittel). Die Verwendung nahm mit dem Einsatz als Klebstoffbestandteil in Holzwerkstoffen, zum Beispiel für Möbel und Bauprodukte, aber erheblich zu. 

Arbeiten Sie z. B. in der Lebensmittelindustrie, der Holzindustrie oder im Baugewerbe? Dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie mit Formaldehyd (CH2O) in Berührung kommen, groß. 
Formaldehyd, auch bekannt als Methylaldehyd, Methanal oder Ameisensäurealdehyd, ist ein natürliches Gas, dass bei praktisch allen unvollständigen Verbrennungsprozessen entsteht. Außerdem kommt Formaldehyd in der Natur zum Beispiel in Säugetierzellen beim normalen Stoffwechsel als Zwischenprodukt vor. Wussten Sie, dass Formaldehyd sogar Teil des menschlichen Stoffwechsels ist?

Formaldehyd ist ein farbloses Gas mit einem stechend durchdringenden Geruch. Es ist sehr giftig beim Einatmen, bei Hautkontakt oder beim Verschlucken. Außerdem ist CH2O brennbar und explosiv. 
Wenn Sie diesem Gas ausgesetzt sind, sollten Sie sich möglichst gut schützen. Bei WatchGas haben wir eine große Auswahl an tragbaren und stationären Gaswarngeräten im Angebot, die Formaldehyd über die Querempfindlichkeit von Ethylenoxid-Sensoren erkennen können. Zum Beispiel:

  • UNI Sustainable Eingaswarngerät
  • POLI Multigaswarngerät
  • AirWatch Mk1.2 semi-portables Überwachungsgerät für sichere Bereiche
  • 101 Steuergerät
  • XDI-Win Gassensorkopf für explosionsgefährdete Bereiche
Sind Sie an weiteren Informationen über dieses Gas interessiert? Oder sind Sie neugierig, wie wir Ihnen mit unseren Lösungen helfen können, in Ihrem Arbeitsumfeld mehr Sicherheit zu schaffen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns oder Ihrem nächstgelegenen Händler auf.

Formaldehyd